Menu

Film

American Hardcore (2006) #filmrausch

Die Geschichte des American Punkrock 1980-1986. (Doku)

Mit zahlreichen Amateur-Konzertaufnahmen und Interviews mit Szenegrößen porträtiert der von Steven Blushs gleichnamigem Buch inspirierte Film die frühe amerikanische Hardcore-Szene. Dabei stellt er eine Verbindung her zwischen der repressiven Politik der Reagan-Ära und dem antiautoritären, teilweise explizit politischen Charakter dieser Subkultur. Der Film beleuchtet verschiedene Aspekte der Bewegung, so die DIY-Ethik und Straight Edge, aber auch die Gewalt auf Konzerten.

Der Film lässt zahlreiche Protagonisten der frühen Hardcore-Szene zu Wort kommen, unter anderem Ian MacKaye (Teen Idles, Minor Threat, später unter anderem Fugazi), Henry Rollins (S.O.A., Black Flag), Dave Smalley (DYS, Dag Nasty), Phil Anselmo (später Sänger bei Pantera), Jimmy Gestapo (später Sänger bei Murphy’s Law) und sogar Moby, der damals bei der Band Vatican Commandos spielte. Im Wechsel mit den Interviews zeigt American Hardcore zudem eine große Zahl von Live-Aufnahmen von Bands wie den Bad Brains, Black Flag, Minor Threat, MDC, den Untouchables und anderen.

Am Sonntagabend mit Freunden in der Kneipe treffen oder lieber gemütlich Film gucken? Am besten beides! August macht jetzt wieder Kino. Sonntags 20 Uhr bringen wir Kultfilme, Klassiker, Trash- oder Indie-Filme auf die Leinwand.

Eintritt frei.

Filmwünsche gerne an mail@zum-faulen-august.de.

Other Events

Mi / Konzert

Bernd Begemann – Solo

Indiepop / Ein-Mann-Rock’n’Roll-Zirkus

Filmrausch

Eintritt frei

Lesebühne Cottbus

Eintritt frei

So / Konzert

Lord James Acoustic X-Mas Special

Punk Rock